Windows 8 – Consumer Preview

9 Mrz

Seit ein paar Wochen ist die erste öffentliche Preview Version des neuen Windows 8 zum kostenlosen Download verfügbar. Aus Privaten wie auch Geschäftlichen Gründen habe ich mich entschlossen diese Version einmal herunterzuladen und im KVM (Virtualisierungslösung für Linux) einzurichten. Das herunterladen und installieren verlief bei mir ohne Probleme auch wenn der Installationsassistent etwas gewöhnungsbedürftig ist. Jedoch kann man zum Glück wie gewohnt ein Lokales Konto einrichten und ist nicht gezwungen ein Windows Live Konto zu nutzen.

Nach erstellen des Benutzers erwartet mich dann auch eines der wichtigsten neuen Features von Windows 8. Die Kacheln der Metro Oberfläche. Auf den ersten Blick sieht das ganze ja nicht schlecht aus, auf einem Tablet machen diese Kacheln bestimmt auch Sinn. Die aktuelle XBox hat seit einem Firmware Update ja auch solche Kacheln und auch dort finde ich sind sie in Ordnung, mit dem Kontroller kommt man schnell an das was man möchte. Aber jetzt zurück zum klassischen Benutzer mit Maus und Tastatur, welcher vor seinem Computer sitzt.

Als erstes dachte ich mir schauen wir doch mal was sich den sonst noch so verändert hat, schliesslich soll ja der Windows Explorer jetzt auch  ein grösseres Menü haben. Unter Windows 7 kennen wir dieses Menü bereits aus dem Wordpad oder vom neuen Paint. Auch Office 2007 und auch Office 2010 besitzen ein solches Menü. Ich finde das Menü nicht schlecht, man muss sich zwar etwas um gewöhnen aber ich finde dadurch, dass das Menü etwas grösser ist, haben mehr Informationen Platz. Zu Beginn ist es sogar eingeklappt, so dass es nicht mehr Platz wegnimmt als unter Windows 7. Ich kann mich noch an meine eigenen inneren Schreie erinnern wo ich sagte das ich dieses Grosse fette Menü im Windows Explorer einfach zu viel finde. Aber wenn es erst hervorkommt wenn man es braucht, dann finde ich es wirklich passend und gut gemacht.

Und da haben wir es auch, wir haben ja jetzt diese neuen Kacheln im Startbildschirm.  Aber wo ist den das klassische Startmenü? Unten Links fehlt dazu einfach der Knopf, er ist nicht vorhanden. Also habe ich mal im Internet nachgeforscht und herausgefunden das es diesen Knopf nicht mehr gibt, und wohl auch in der Endfassung von Windows 8 nicht mehr geben wird. Ich persönlich hoffe jedoch, dass das klassische Startmenü weiterhin einschaltbar ist. Ich denke da jetzt nur an die Kunden von der Firma wo ich angestellt bin. Dazu später mehr. Jedenfalls wenn man nach ganz unten Links mit der Maus fährt erhält man ein kleines Viereck, welches die Minaturansicht des neuen Startkachel-Ansicht zeigt. Mit einem Mausklick wechselt man dann wieder vom Desktop zur Kachelansicht. Das selbe kann man mit drücken der Windows Taste auf der Tastatur erreichen. Erneutes drücken dieser, führt euch wieder zurück auf den Desktop.

Da ich auf der Suche nach der Option für den Startknopf war, suchte ich auch die Systemsteuerung. Im Startmenü war sie ja ziemlich einfach zu erreichen mit ein paar Mausklicks. Das hatte sich in den vorhergehenden Windows Versionen nicht Gross verändert. Wo ist es den nun in Windows 8? Ok ich kann in der Adresszeile des Windows Explorers einfach „Systemsteuerung“ eingeben und ich komme auf die bekannte Ansicht, wie ich sie bereits in Windows 7 habe. Das erinnert mich dann aber jedoch schon etwas an Linux, und das Terminal aus dem ich auch alle Programme starten kann. Wo also ist die Systemsteuerung den versteckt wenn ich nur per Maus, oder Touchscreen arbeite? Wenn ich Oben oder Unten Rechts mit der Maus fahre, erhalte ich ebenfalls wieder ein Menü. In diesem hat es die folgenden Optionen: Suchen, Teilen, Start, Geräte und Einstellungen. Hinter Einstellungen befindet sich dann ein weiteres Menü wo ich Systemsteuerung (Gefunden!), Personalisieren , PC-Info und Hilfe habe.  Darunter sind kleinere Icons angezeigt sowie ein Link zu weiteren Einstellungen. Unter den Weiteren Einstellungen kann ich den Sperrbildschirm anpassen (Bildschirmschoner), Benutzer verwalten, Benachrichtungen verwalten, usw.

Mehr als die Grundprogramme befinden sich ja noch nicht auf dem System, dann wollen wir mal entsprechend mal ein paar Programme installieren. Die ich persönlich auf jeden Computer installiere den ich einrichte. Dazu gehören unter anderem folgende Programme: Firefox, 7-Zip, Acrobat Reader & Flash, ImgBurn, PDF Creator, Libre Office (Sofern kein Office von Microsoft vorhanden ist), VLC, usw.  Alle Programme die schon unter Windows 7 laufen, liefen bei mir auch problemlos unter Windows 8. Soweit schonmal gut. Zumindest da würde es denke ich keine Probleme geben. Daher denke ich sollte auch ein Mischbetrieb von Windows 7 und Windows 8 Rechnern im selben Netzwerk kein Problem darstellen.

Soweit alles was ich gesehen habe was so neu und interessant ist in Windows 8. Es gibt natürlich noch weitere Kleinigkeiten welche verbessert und eingefügt wurden. Diese sind mir aber noch nicht aufgefallen oder aber werde ich vielleicht ein anderes mal behandeln. Aber nun zurück zum Thema Kacheln vs. Startmenü. Darüber wollte ich mich ja noch auslassen. Ich persönlich finde es zwingend beide Optionen zu ermöglichen. Kunden die ich kenne und mit denen ich tun tun habe, wollten damals bei Vista bei XP bleiben. Alle neuen Computer die sie bei uns bestellt haben mussten Windows XP haben. Wir mussten alle entsprechend Downgraden weil mit Windows Vista wollten sie nicht arbeiten. Windows 7 haben sie nun jedoch alle angenommen.  Auch aktuell haben wir einige Kunden die haben Windows XP und Windows 7 Rechner im Netzwerk und solange die Rechner mit Windows XP laufen wollen sie da auch keine neuen Computer. Viele davon sind froh das sie sich nur minimal anpassen mussten von Windows XP nach Windows 7 und sie die Unterschiede relativ schnell meisterten. Wenn ich aber jetzt an die Kacheln denke und an die Programme und Branchenlösungen die eingesetzt werden, da graust es mich jetzt schon. Dabei werde ich nicht das Gefühl los, dass viele Kunden dann genau so davor zurückschrecken Windows 8 zu nutzen wie damals Windows Vista. Kein Kunde würde sich jetzt Extra einen neuen Monitor kaufen mit Touchscreen. Viele Kunden setzen ihre Monitore ein bis sie nicht mehr gehen oder einfach von der Auflösung her und vom Gefühl her zu klein sind. Andere Gründe für neue Monitore kennen sie nicht. Ich persönlich würde hier auch keinen Grund sehen alle paar Jahre komplett alles zu erneuern.

Aber ja ich bin gespannt und warte mal wie das weiter geht mit Windows 8. Vielleicht später mehr dazu in einem weiteren Artikel wenn ich das ganze weiter angeschaut habe.

Links:

Keine Kommentare

Kommentieren

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.