Besuch am Salon du Chocolat 2012 in Zürich

2 Apr

Diesen Samstag fand in Zürich das erste mal der Salon du Chocolat statt. Eine Messe rund um das Thema Schokolade. Zusammen mit meiner Freundin und zwei Kumpels machten wir uns auf den Weg per Zug nach Zürich. Während der Zugfahrt überlegten wir uns vielleicht noch nach der Messe ins Miyuko zu gehen und uns dort einen leckeren Kuchen zu gönnen. Zumindest ich und meine Freundin hatten dies schon lange mal vor. Wir verwarfen die Idee aber wieder weil wir je nachdem ein zeitliches Problem sahen. Schliesslich verlegten wir unseren Samstageinkauf auf nach der Messe. Bevor wir jedoch zur Messe in Oerlikon fahren, wollten wir uns noch kurz mit ein paar Spezialitäten aus dem Yumi Hana in Zürich eindecken. Wir wollten uns dort mit ein paar japanischen Spezialitäten eindecken, vorallem mit Zutaten für Yakisoba, welches wir als Abendessen geplant hatten. Wir deckten uns dann gleich auch noch mit zwei Flaschen Ramune ein und machten uns dann auf den direkten Weg zur Messe.

Der Salon du Chocolat fand in der Halle 3 statt, wo wir entsprechend direkt an der Kasse unsere Tickets für 15 Sfr. kauften. Wir verstauten unsere Rucksäcke und den Schliessfächern vor Ort und begaben uns in den oberen Stock um uns in die Menschenmengen zu begeben. Endlich in der Messe angekommen sahen wir schon einige verschiedene Stände von uns bereits bekannten Schokoladenherstellern begrüsst. Weitere Hersteller kamen neben der Schweiz auch aus Frankreich und so konnte man Kreationen und Ideen von verschiedenen Herstellern bewundern. Viele von diesen Herstellern waren Kleinbetriebe. So trafen wir dann lustigerweise auch Miyuko mit einem Stand wieder auf der Messe. Was uns zum schmunzeln brachte. Wir probierten verschiedene Schokoladensorten aus und konnten neben grossen Osterereiern auch Kleider und Hüte aus oder mit Schokolade bewundern.

An einem Stand konnten wir einem Schokoladenbildhauer bei der Arbeit zuschauen, bei Cailler konnten wir uns einem Schokoladengeschmackstest unterziehen und entsprechend herausfinden welche Schokolade passt am besten zu uns. Wir hätten uns dann eine extra auf uns zugeschnittene Schokoladenpackung kaufen können, entschieden uns dann aber dagegen. Cailler können wir uns immer wieder im Laden kaufen, aber die kleinen Chocolatier die wir sonst nicht einfach so besuchen konnten interessierten uns dann schon mehr.

Nachdem wir gut zwei oder drei Stunden auf der Messe verbrachten, machten wir uns auf den Heimweg.

Links:

Keine Kommentare

Kommentieren

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.