The Legend of Korra – Die Legende von Korra

13 Mai

Es ist auch schon wieder ein paar Jahre her, da lief Avatar – Der Herr der Elemente im Fernsehen. Ich selber habe ihn mir damals nicht angeschaut. Aber als dann meine Freundin sich alle Staffelboxen geholt hat, schaute ich ihn dann doch mit ihr zusammen an. Die Zeichentrickserie war doch besser als zuerst erwartet. So erinnert der Zeichenstil an die Animes aus Japan.

In diesem Jahr nun startete in Amerika die Nachfolgeserie unter dem Titel „The Legend of Korra“. So sind seit den letzten Ereignissen ca. 70 Jahre vergangen und Aang, der letzte Avatar, ist von dieser Welt gegangen. An seine Stelle ist nun das Mädchen Korra getreten, welche den neuen Avatar darstellt. Sie hat bereits mit sehr jungen Jahren die Elemente Erde, Wasser und Feuer gemeistert und versucht nun das letzte Element, die Luft, zu meistern. Dafür muss sie beim Luftbändiger Tenzin, dem Sohn von Aang und Katara unterrichtet werden.

Korra stammt vom südlichen Wasserstamm ab und reisst, oder eher schmuggelte sich, nach Republic City, die Hauptstadt eines neuen eigenständigen Reiches, welches aus den Kolonien der Feuernation und des Erdkönigreiches entstand. Jedoch ist nicht alles ruhig und es ist bereits eine Revolution von Nichtbändigern im Gange. Diese haben sich darauf spezialisiert ihre Gegner mit Qi-Blockaden zu besiegen, was dafür sorgt, dass ein Bändiger für kurze Zeit sein Element nicht mehr bändigen kann. Korra lernt auf einer Insel vor der Hauptstadt bei Tenzin das Luftbändigen und kommt dabei bei einem ihrer Ausflüge mit der neuen Trendsportart „Pro-Bending“ in Kontakt. Diese Sportart fasziniert sie sehr und bald befindet sie sich durch verschiedene Umstände in einem Pro-Bending Team.

Die Serie verspricht also schon ziemlich viel. Dadurch, dass viel Zeit seit Aang und seinen Gefährten vergangen sind, trifft man eigentlich fast keinen der alten Charaktere wieder. Den einen oder anderen kriegt man doch noch leben zu Gesicht, andere wiederum werden nur noch in Erzählungen erwähnt. Jedoch trifft man auch auf die Kinder von ihnen, wie Tenzin , der ja der Sohn von Aang und Katara ist. Ebenso hat man das Vergnügen Toph’s Tochter kennenzulernen und ich denke im Verlauf der Geschichte trifft man bestimmt noch auf andere Kinder der Hauptprotagonisten von „Avatar – Der Herr der Elemente“.

Mir persönlich gefällt „The Legend of Korra“ sehr gut, zumindest, das was ich von den bisher ausgestrahlten Folgen gesehen habe. Wenn das Niveau so weiter geht, werde ich und meine Freundin uns bestimmt wieder die Staffelboxen holen. Ich hoffe diese werden in einem ähnlichen Design gehalten wie die der Vorgängerserie. Besonders Korra, der neue Avatar, ist eine sehr interessante Persönlichkeit und man merkt recht schnell, dass die Autoren sich viel Zeit für das ausarbeiten der Charaktere genommen haben. Deswegen ist es wohl auch gut das seit nun gut vier Jahre vergangen sind seit man die Erlebnisse von Aang erlebt hat. Auch die Gefährten von Korra, die Brüder Mako und Bolin passen sehr gut zu ihr. Witzig ist auch wieder, dass der neue Avatar auch wieder ein Tiergefährte besitzt. Aang hatte ein fligendes Bison und Korra besitzt einen Polarbärhund. Auch, dass sich die Zeit weiter vorangeschritten ist gefällt mir gut, so hat die Zeit in der Aang lebte etwas vom 18. und 19. Jahrhundert sowie die Zeit von Korra etwas vom 19. und 20. Jahrhundert.

Ich bin ja mal gespannt wie die Geschichte weitergeht, schliesslich sind wir aktuell im Buch „Air“ wo ja wohl Korra das Luftbändigen lernen wird. Ich denke mal nicht, dass sie hier nur bei einer Staffel bleiben werden, also muss noch etwas passieren das auch die nachfolgenden Staffeln wieder sehr interessant werden. Da Korra ja die anderen Elemente sehr früh gemeistert hat als sie gerade mal noch ein kleines Kind war, kann ich mir gut vorstellen das etwa noch passieren wird. Meine Vermutung ist ja, dass vieleicht diese Revolution mit Korra etwas anstellen, so dass sie am Ende nur noch Luft bändigen kann und das Bändigen der anderen Elemente wieder neu erlernen muss. Schliesslich behauptet ja der Anführer der Revolution, dass er Bändigern ihre Kräfte nehmen kann, so dass sie nicht mehr Bändigen können.

Links

Eine Antwort zu “The Legend of Korra – Die Legende von Korra”

  1. avatar
    Lucy 13. November 2012 at 22:40 #

    Ich liebe Avatar und habe mich dusselig gefreut als ich erfahren habe, dass die Legende von Korra raus kommt.

    Toller Post <3

Kommentieren

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.